Beachten bitte Sie den Preußischen Anzeiger - Ihr Wochenblatt!

Anzeige



der Pruzzen - Preußen - Deutschland - Europa

MeinungsBlog

Freitag, 8. April 2011

Christen in die Irrenanstalt!

Christ sein war schon immer etwas gefährlicher. Ob zur Gründung der damaligen Sekte, bei den Folterungen und Verbrennungen oder bei der Papst-, Königs-, oder Kaiserwahl
Nun - heute haben wir diese Dinge in Mitteleuropa überstanden. Der Christ und der Nichtchrist leben beständig nebeneinander im Reihenhäuschen und die Auseinandersetzung gibt es jährlich beim Schneefegen, weil der eine zu breit und der andee zu schmal den Weg geräumt hat.
Friede, Freude, Eierkuchen?

Udo Ulfkotte berichtet es aus einer anderen Sicht, wie der Christ von heute sich wundern muss, staunen darf und ... lesen Sie selbst:

Tagebuch eines Christen: Hilfe, ich bin entartet!

Udo Ulfkotte



werbung:
Hypnose Bleckede - Der Blog

:werbung ende


Es ist heute politisch korrekt, Bibeln zu verbrennen. Oder eine israelische Flagge. Und zwar möglichst viele. Aber wehe dem, der auch nur einen Koran verbrennt. Wahrscheinlich muss ich zum Psychiater. Denn ich empfinde mich als irgendwie entartet. Unter uns: Ich empfinde es nicht mehr als »normal«, dass Muslime unlängst Hunderte christliche Bibeln öffentlich verbrannt haben und niemand dagegen protestierte. Und zwar vier Wochen vor der Verbrennung eines einzigen Korans in Florida, was dann viel Verständnis für die Morde der angeblich so friedliebenden Anhänger des Islam-Erfinders Mohammed an unschuldigen UN-Mitarbeitern auslöste. ...
weiter auf der Kopp Online Seite, in der u.a. der Schulunterricht, die Schändung christlicher Symbolik und Völkermord thematisiert werden.

Kommentare:

  1. Mir ist dieses Thema viel zu hoch...oder zu blöd, je nachdem. Die Leute sind erwachsen und sollten sich nur mal anschauen, wie sie Mord und Totschlag verbreiten wegen irgendwelchen imaginären Freunden. Es lebe das Heidentum, das ist meine ehrliche und bescheidene Meinung dazu.

    AntwortenLöschen
  2. @Hubert K. - das schlimme ist und das zeigt auch die Geschichte, das religöse Kriege und Unterwanderungen immer einen wirtschaftlichen Machtgrund haben. Man schaue nur auf die Reden der türkischen Führer in und über die BRD. Es ist aber schlimm, dass die BRD Regierung dieses zulässt und (noch schlimmer) unterstützt!

    AntwortenLöschen
  3. Neu ist das aber leider nicht. Hier in Deutschland dürfen sie alle ihre Moscheen bauen und weiß der Geier was. Aber da wo die herkommen sollten sich Ausländer mal sowas erlauben, die könnten sich auf was gefasst machen, das ist der Unterschied. Da würden sie bei Weitem nicht so viele Zugeständnisse an fremde Kulturen machen wie wir es hier tun.

    AntwortenLöschen

Deine Meinung? Her damit!
Bitte beachten Sie, die Meinungen, Kommentare oder Verlinkungen geben nicht unbedingt meine Meinung wieder. Der Autor des Kommentars ist für jeglichen Inhalt verantwortlich!

*

Related Posts with Thumbnails