Beachten bitte Sie den Preußischen Anzeiger - Ihr Wochenblatt!

Anzeige



der Pruzzen - Preußen - Deutschland - Europa

MeinungsBlog

Samstag, 9. April 2011

Wosch ein Rassist?

Tommy Wosch - einst gefeierter Fritz (produziert vom rbb) Moderator, jetzt Energy (NRJ) Abendschau Sprecher - hatte letzten Dienstag ein Interview ausgestrahlt. Es ging um die Bäckerei, welche mit einem Kind wirbt, welches eindeutig nicht die Hautfarbe des hier schreibenden Autors hat.

Geworben wurde um ein Schoko-Vanille- Törtchen. Deshalb, so der Bäckereivertreter, wollte man auch erst dieses Kind und sein eigenes, also hellhäutiges Kind, nebeneinander setzen - und dies als Werbung veröffentlichen.
Das fand Tommy Wosch erst recht nicht lustig. Nachdem es keine Negerküsse mehr gibt, darf also mit dem dunkelhäutigen/hellhäutigen Layout eines Menschen nicht mehr für Schoko - Vanille Gebäck  geworben werden ... Schlimm, schlimm!
Beim zuhören dachte ich nur, Tommy Wosch, eigentlich mal witzig gewesen, nimmt alles nur noch ernst - und das alles politisch korrekt ernst!? Täte nicht manchmal ein kleiner Schmunzler mehr dazu, die Welt zu verbessern, statt überall auf der Lauer zu liegen um irgendwelche Vorwürfe anzuheizen?
Werbung muss aufregen, muss ziehen - ein Hinkucker sein. Ob für eine Bäckerei oder für eine Klamottenfirma (United Colors of Benetton).

Aber, was rege ich mich auf. Tommy, wer folgendes Lied kultig findet - und darüber seine humorvolle Seite zeigen muss, will, darf - der kann obige Werbung nur überpolitisch korrekt rassistisch sehen:



werbung:
Hypnose Bleckede - Der Blog

:werbung ende


Das Kackwurstlied by michixxx01
Was, so frage ich mich, sagt Tommy Wosch eigentlich zu Roberto Blanco oder Roy Black?

1 Kommentar:

Deine Meinung? Her damit!
Bitte beachten Sie, die Meinungen, Kommentare oder Verlinkungen geben nicht unbedingt meine Meinung wieder. Der Autor des Kommentars ist für jeglichen Inhalt verantwortlich!

*

Related Posts with Thumbnails