Beachten bitte Sie den Preußischen Anzeiger - Ihr Wochenblatt!

Anzeige



der Pruzzen - Preußen - Deutschland - Europa

MeinungsBlog

Samstag, 10. Dezember 2011

Wer nicht mitspielt ist raus!

Ganz Europa ist am zittern. Da wagt sich doch glatt ein Land, laut zu denken - und das auch noch gegen ein EU-Europa.
Großbritannien möchte nicht die Finanzhoheit den EU-Bürokraten überlassen und die EU schlingert. England könnte sogar die EU blockieren, doch bevor dies passiert, blockiert lieber die EU England - klingt nach Sandkastenspielchen, ist aber in Wahrheit eine Art Machtkampf.




werbung:

Unterstützen Sie uns auf Facebook
ein Klick und sonst nichts ;)

HitsNet.de

:werbung ende
Dabei wollte Großbritannien gar nicht so wirklich in die EU - und verweigerten sich erfolgreich dem Euro. Die Macht des Vereinigten Königreiches war zu Zeiten der EWG - die EU bedeutete Abgabe von Macht und Abgabe der Steuerung. Das monarchistische Land war seit jeher zwiegespalten: wirtschaftlich brauchte man die EU. Doch sonst?

Ähnlich geht es auch der BRD: Das Volk braucht weder Euro noch EU, feste Partnerschaften in Europa braucht der Mittelstand. Einheitswährung und EU-Bürokratie waren in Konzernspitzen erwünscht. Doch selbst die haben dank Vorgaben und Gesetzesvorlagen so langsam den Hals dicht. Die Mehrbürokratie verschlingt die Kostenersparnis, war bereits vereinzelt zu hören.

Natürlich: Die EU feiert sich und ihren vielleicht 17+6 Vertrag zum Finanzsystem Europas. Doch Europas politische Elite feiert sich oft - für Nullnummern. Sollte Großbritannien nun hart bleiben, und Europa den Rücken zeigen, könnte dies der Anfang vom Ende sein. Denn der Inselstaat ist immer noch ein Fädenzieher - auch für Frankreich und auch für die BRD. Und er ist nicht immer Freund - weder gegenüber Frankreich noch der BRD.
Sollte das Vereinigte Reich jedoch einknicken, ist noch ein schnelleres Ende möglich, da die Völker nun genau auf England und seine Ländereien schaut.


Sie wollen zeigen, was Sie denken?
16046598-23020424 Jetzt neu: Bis einer heult!

Kommentare:

  1. Das irrste ist ja eigentlich bei dieser Debatte, England hat gar keinen Euro. Vielleicht eine weitere Facette des "britischen Humors".
    Die haben immer noch ihr Pfund, wie zu Queen Victorias Zeiten. Die haben sich damals geweigert, die gemeinsame europäische Währung einzuführen.

    Gruss aus St.Eglitz
    Peter

    AntwortenLöschen
  2. Peter, darum geht es ja. Den Euro sollen auch Länder stabilisieren, die diese Währung gar nicht benutzen. In der EU heisst es wohl: Mitgehangen - mitgefangen ;)

    AntwortenLöschen

Deine Meinung? Her damit!
Bitte beachten Sie, die Meinungen, Kommentare oder Verlinkungen geben nicht unbedingt meine Meinung wieder. Der Autor des Kommentars ist für jeglichen Inhalt verantwortlich!

*

Related Posts with Thumbnails