Beachten bitte Sie den Preußischen Anzeiger - Ihr Wochenblatt!

Anzeige



der Pruzzen - Preußen - Deutschland - Europa

MeinungsBlog

Samstag, 24. April 2010

Kettenreaktion


100.000 Menschen sollen, nach Medienangaben, sich zu einer Kette zusammengeschlossen haben - und dass freiwillig!
Einhunderttausend Steuerzahler, Einhunderttausend Wähler ... 



Noch raucht so mancher Schornstein, noch ist so mancher Politiker der Meinung, dass es ein strahlendes Lächeln ergibt, wenn Atomkraftwerke in Deutschland ihr Un Wesen erfüllen.
Auch in Hessen waren Atommeilergegner aktiv.


(Bild Hisildi / pixelio)

Aber die Frage bleibt - Windkrafträder statt Atomspaltung? Oder Braunkohleabbau mit Heimatzerstörung?

Die "geschlossene Menschenkette", die heute in Norddeutschland gebildet wurde, weiss auch keine Antwort darauf - man weiß nur, dass Atomkraft nicht so sauber - und wohl nicht so sicher ist - wie immer behauptet wird. Vor allem nicht, wenn Energien und deren Verwaltung in privater Hand liegt. Und private Hand bedeutet Maximierung des Gewinns!
Ähnlich wie die BRD heute keine einzige Benzinfirma beherbergt, kaum noch einen privaten Fernseh- oder Radiounternehmer aus der Bundesrepublik kommt, so sind auch die Energiekonzerne, sagen wir es positiv, international aufgestellt. Und denen dürfte es dann egal sein, wo produziert wird (und aus was) - solange die Marge stimmt.

Natürlich war die längste Menschenkette seit 1983, wie die Tagesschau zu berichten weiß, ein achso positives Zeichen für die Grünen oder für die SPD. Doch ging es eher um die Angst der Anwohner - um die Angst, die auch unter SPD / Grüne Führung bestand.
Übrigens wurde in dieser Zeit die Verscherbelung der staatlichen Sahnestücke beschlossen - so sollten sich die heutige Personalliga der beiden Parteien nicht zu früh freuen - auch, weil sie bis heute noch keine Antwort auf die Frage haben: Womit stellen wir unseren Strom her?
Wir verbrauchen immer mehr von dieser unsichtbaren Energie - Leute, die Energie aus dem scheinbaren Nichts entstehen lassen können, werden ausgelacht und mundtot gemacht. 

Und so lange "herkömmliche" Energien gefördert werden, so lange Macht- und Geld- Interessen wichtiger sind, als Gesundheit und Sicherheit oder wichtiger als das Empfinden der Wähler (außer in der Stimmzettelabgabezeit ala Wahlen); so lange also, wie Geld regiert und Politik reagiert, muss der Bürger Angst empfinden - nicht nur vor Atomreaktorkatastrophen.

Kommentare:

  1. #Update Ein Warum und Wie - erklärt Uwe Zabel im jW Interview:

    http://www.jungewelt.de/2010/04-24/059.php

    AntwortenLöschen
  2. #Update 2: Auch die taz wertet die Menschenkette als Erfolg - in Hamburg sollen sich bis zu 4 Reihen entwickelt haben:

    http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/die-hohen-ziele-weit-uebertroffen/

    AntwortenLöschen

Deine Meinung? Her damit!
Bitte beachten Sie, die Meinungen, Kommentare oder Verlinkungen geben nicht unbedingt meine Meinung wieder. Der Autor des Kommentars ist für jeglichen Inhalt verantwortlich!

*

Related Posts with Thumbnails