Beachten bitte Sie den Preußischen Anzeiger - Ihr Wochenblatt!

Anzeige



der Pruzzen - Preußen - Deutschland - Europa

MeinungsBlog

Montag, 5. Juli 2010

Hirn - und Rauch - Frei ohne -heit!

Vorweg: Ich bin dafür, dass jeder Raucher die Chance bekommt, sein Leben "rauchfrei" und damit gesünder und unabhängiger zu verbringen. Denn wir wissen, dass der Qualm unzählige schlechte, ungesunde Dinge enthält, die Gehirn, Lunge und Blut schädigen. Also einen langsam umbringen.
Doch der Staat verdient daran ganz gut - und verweist immer auf die Freiheit. Freiheit, die uns so manche Marlboro Werbung versprach... Doch mit dieser Freiheit ist nun Schluss - Ende - Basta! Zumindest in Bayern...
werbung:

Nun ist es keine Marlboro mehr, eher die Camel - für die man in den 90ern ja meilenweit laufen sollte und wollte. Nämlich meilenweit weg - aus Gaststätten, Behausungen und Bierzelten. Zum Schutze des Nichtrauchers. So will es Volkes Bayer sein Wille.
Gerade die Bazis, die sonst auf die Preußen lächelten, und meinten sie hätten die Freiheit adoptiert. Die Freiheit, einen Volksentscheid zu beeinflussen, war den meisten egal. Klar ist ja Sommer - und man regte sich erst vor wenigen Tagen auf nicht mit entscheiden zu dürfen, bei der Wahl die keine Wahl ist. Stichwort Bundespräsident.
Am Wochenende aber, da ging es ja um jemanden selbst ... Unwichtig, für die Mehrheit der Bürger.
Dennoch, die Nichtraucher in unserer Gesellschaft sehen sich bedroht. Statt vor der Pershing und dem Waldsterben, nun ist die Zigarette beim Humpen Maas Bier der Angstmacher. Bier - ein Gesöff, was ebenso andere belästigen und einen selbst langsam umbringen kann, aber das ist ein anderes Thema... 
Also, die rauch-freien Mitbürger sehen sich in Raucherclubs und Kneipen bedroht. In Räumen also, die früher unserer Kommunikationskultur dienten. In Räumen also, die nicht lebensnotwendig sind - außer für die Wirte. Dass sich die Nichtraucherfraktion aber selbst ein Bein gestellt haben, wird ihnen erst später gewahr werden...
Denn demnächst könnten wir auch über Dirndlverbote und dem Verbot von Krückstöcken nachdenken. Oder, vielleicht noch besser, dem Verbot von Weisswürste und Brezeln. Gesund ist diese Nahrung bestimmt nicht - und dass es deshalb ein Lebensmittel ist ... ich weiß ja nicht.
Nein, mir geht es nicht darum, dass das Rauchen gefördert werden sollte - aber die Freiheit des einzelnen Individuums ist wieder ein Stück beschnitten worden. Und das mit "Volkes" Stimme...
Aber da sich Bayern sowieso immer gerne von der Bundesrepublik abspalten möchte, ist es vielleicht für sie der richtige Weg - hätten wir ein Land mehr auf der Landkarte - und als Landeswappen gibt es die Nichtraucherfahne ala Bayern:

Für alle, die in Bayern mitleiden müssen. Hier ein Tipp - am besten mit dem Urlaub im Norden verbinden :)

Kommentare:

  1. du bist doch ein troll - wie kann man das rauchen mit brezeln vergleichen. wenn du rauchst schädigst du nicht nurdeinen körper sondern auch andere - den der rauch ist schädlich. brezel produziert aber nichts was ausser dem essenden andere noch schadet.
    ich kenne kein anderes produkt ausser rauchen, dass auch andere aktiv schädigt ohne das er etwas dagegen tun kann.
    gut etwas gibts noch nämlich rasen und auch da bin ich dafür wer rasst verliert sein lappä.

    ich gratulier den nördlichen nachbarn beim bodensee zu dieser entscheidung.

    als nächstes könnte man noch gesetze gegen das betteln machen oder gegen alkis - alles für eine saubere und schönes stadt ;P

    AntwortenLöschen
  2. Also, Annu, hört da die Freiheit auf? Darf der Bürger sich also nur noch soweit selber bewegen, wie Vorschriften es möchten? Darf der Wirt nicht selbst entscheiden, welche Kundschaft er haben möchte? Du und ich können dann immer noch entscheiden, ob wir dort hin gehen. Ein Zwang, in ein Raucherlokal zu gehen, existiert ja nicht. (Anders bei Ämtern usw. hier ist es soweit auch o.k.)
    Dass dir das mit dem Essen aufstösst, war mir bewusst - ich nahm es deshalb nur als Aufhänger -
    und deine Überlegung - gegen Alk. Dann rennen die Leute, wie im Amiland mit ner Papier/Plaste-tüte rum...
    Muss denn alles gesetzlich geregelt werden?
    Muss das bisschen Freiheit, dass dem Bürger oft vorgegaukelt und vorgeführt wird, auch noch eingezwängt werden?

    AntwortenLöschen

Deine Meinung? Her damit!
Bitte beachten Sie, die Meinungen, Kommentare oder Verlinkungen geben nicht unbedingt meine Meinung wieder. Der Autor des Kommentars ist für jeglichen Inhalt verantwortlich!

*

Related Posts with Thumbnails