Beachten bitte Sie den Preußischen Anzeiger - Ihr Wochenblatt!

Anzeige



der Pruzzen - Preußen - Deutschland - Europa

MeinungsBlog

Montag, 8. November 2010

Castorgegner ... eine Frage bitte

... es fällt mir gerade so auf:
Es wird berichtet, dass der Castorzug über Stunden vor einem Schlafzimmer stehen musste. Daraufhin riefen die Schlafzimmerinhaber Greenpeace, die die Strahlung messen sollten.
Lebensgefahr?
Die jungeWelt berichtet:
Greenpeace berichtete von dem Anruf einer Familie aus Dahlenburg, vor deren Haus der Castorzug abgestellt und für die Nachtstunden mit Stacheldraht eingezäunt worden sei. Angeblich stand ein Atommüllbehälter nur zehn Meter vom Schlafzimmerfenster entfernt. Die Anrufer hätten die Umweltschützer gebeten, die radioaktive Strahlung zu messen, sagte Greenpeace-Atomexperte Mathias Edler. Erst nach einer auch körperlichen Konfrontation mit der Bundespolizei und einer Intervention der Gesamteinsatzleitung hätten die Greenpeace-Experten eine erste Neutronenmessung vornehmen können. Eine »sachgerechte Messung« aus dem Wohn- oder Schlafzimmer des inzwischen von der Familie verlassenen Hauses sei von den Beamten unterbunden worden, die Umweltschützer hätten lediglich im Garten messen dürfen.
So weit so gut - aber nun bleibt - rein der Logik nach - doch die Schuldfrage, wären die Familie verstrahlt gewesen:

Zum Halt des Transportes habt ihr doch gesorgt, ihr Schotterer, ihr Bundesstrassenversperrer und Anti Atom Kraft Jungs und -Mädels.
Ihr habt dafür gesorgt, dass Castor länger durch die Bundesrepublik rollte als geplant - oder? Darauf seid ihr doch stolz ,  oder?

Also seid ihr stolz darauf, dass Deutschland noch mehr verstrahlt wurde (und da wundert ihr Euch über gewisse Politiker/innen?)!
Also seid ihr stolz darauf, dass eben jene Familie Qualen und Angstzustände hatte?

Oder nur, dass ihr in der Presse standet, Bullen schlaflose Nächte bereitet habt und mal Traktoren von ganz nah gesehen habt?

Aber die Hauptfrage bleibt:
Warum bringt ihr diese oben beschriebene Familie in Lebensgefahr?

Eure Antwort lese ich gern - im Kommentarbereich ...


Kommentare:

  1. Einfach nur ein sinnloser Beitrag. Viel Spaß beim sinnlos posten... Gute N8

    AntwortenLöschen
  2. gute frage
    recht hast du dank der lieben antiatomkraft gegner
    haben wir in den letzten tagen die umwelt mehr verpestet und verstrahlt wie nur irgendwie nötig und naja unmengen an steuergeldern verschwendet
    meiner meinung nach sollte man sich allen demostranten die sich auf den gleisen und straßen quer gestellt haben den strom abschalten und ihnen hamster schenken sollen die ihren strom doch selber machen......
    und auch für die einsatzkosten aufkommen lassen das entlastet mit sicherheit die steuerkasse
    und sorgt für freie straßen und gleise vllt kommt die bahn die mit großer wahrscheinlichkeit mit ökostrom betrieben wird denn mal pünktlich.....
    und mal ehrlich so sinnlos ist dieser beitrag nicht.........

    AntwortenLöschen
  3. #Castor gen #Russland durch Hamburg?

    Ich bin ja gespannt, welche Aktivitäten sich in einer Stadt abspielen - oder ist es dann nicht so wichtig, wenn der Castor nach Russland geht?

    >>Castor mitten durch Hamburg!
    Die Bundesregierung will bis zu 18 Container mit hochradioaktivem Atommüll nach Russland schicken. Jetzt kommt raus: Die Castoren sollen im Hamburger Hafen verschifft werden! Der Senat hat Angst vor einem Castor-Krieg mitten in der Stadt und will den Transport "nicht akzeptieren" << schreibt die Mopo:
    http://www.mopo.de/2010/20101113/hamburg/politik/castor_mitten_durch_hamburg.html

    AntwortenLöschen
  4. Wird der "neue" Castortransport 20, 30, 40 , 50 Millionen verschlingen - Meck Pom wirds freuen. Aber vda gibt es wenigstens Feldwege ...
    Wie ich darauf komm?
    Bitte sehr:
    http://www.jungewelt.de/2010/11-17/050.php
    Atommüll soll bereits Mitte Dezember in das Zwischenlager Nord gebracht werden. Route führt wahrscheinlich über Hamburg, Schwerin und Rostock

    AntwortenLöschen

Deine Meinung? Her damit!
Bitte beachten Sie, die Meinungen, Kommentare oder Verlinkungen geben nicht unbedingt meine Meinung wieder. Der Autor des Kommentars ist für jeglichen Inhalt verantwortlich!

*

Related Posts with Thumbnails